Textfeld: Ingenieurbüro für Architektur & Energieberatung

G E C

Fördermittel (Stand 01.04.2009)

Wir planen mit Energie!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sie wollen wissen:

           ►  Wie sanieren Sie, damit Sie von der Kreditanstalt für Wiederaufbau gefördert

                 werden?

           ►  Welche Förderprogramme treffen auf Sie zu? Sind z.B. die Kriterien für einen

                 KfW-Gebäudesanierungskredit  gegeben?

           ►  An wen wenden Sie sich für die Förderung Ihrer Sanierung?

Wir können Ihre Fragen beantworten!

 

 

Jetzt Neue Förderprogramme für Energieeffizienz und Klimaschutz

Zum 1. April 2009 sind im Rahmen der wohnwirtschaftlichen Förderung privater Bauherren die neuen Programme "Energieeffizient Bauen" und "Energieeffizient Sanieren" gestartet, die bisherige Programme ersetzen oder ergänzen werden. Die folgende Änderungen, sind  ab 1. April 2009 gültig:

 

           ►  "Energieeffizient Bauen" ersetzt das Programm "Ökologisch Bauen"

           ►  "Energieeffizient Sanieren" umfasst bisherige Förderung der Programm-Variante

                 "Wohnraum-Modernisieren ÖKO PLUS" sowie die Kredit- und Zuschussvariante

                 des"CO2 Gebäudesanierungsprogramms"

           ►  "Wohnraum Modernisieren STANDARD" umfasst zusätzliche Programmvariante

                "Altersgerecht umbauen"

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Energieeffizient Sanieren

Fördermaßnamen  (Kredit oder Zuschuss) können alle nutzen, die ein saniertes Gebäude (auch Eigentumswohnung) erwerben, oder ihren Altbau so sanieren, dass die Maßnamen zur Erreichung eines KfW - Effizienzhauses beitragen und die Einzelnmaßnamen bzw. freie Einzelmaßnamenkombinationen, die den technischen Mindestanforderungen  entsprechen.

Ihr Gebäude ist förderfähig , wenn  der Bauantrag vor dem 01.01.1995 gestellt, oder die Bauanzeige erstattet wurde.

 

 

Finanzierungsanteil

             Basis: 100 % der förderfähigen Kosten

             maximal 75.000 Euro pro Wohneinheit bei Sanierung zum KfW-Effizienzhaus und

                      bei Erreichung des KfW-Effizienzhaus 100, ein Tilgungszuschuss

                          (Gutschrift auf dem Darlehenskonto) in Höhe von 5 % der Darlehenssumme

                      bei Erreichung des KfW-Effizienzhaus 70,  ein Tilgungszuschuss in Höhe

                          von 12,5 % der Darlehenssumme

             maximal 50.000 Euro pro Wohneinheit bei Einzelmaßnahmen oder 

                Einzelmaßnahmenkombinationen.

 

 

Mögliche Zuschussvariante

Wer kein Darlehen benötigt, kann stattdessen einen Investitionszuschuss erhalten. Antragsberechtigt sind Eigentümer von Selbstgenutzten oder vermieteten Ein- und Zweifamilienhäusern sowie von Eigentumswohnungen. Wie auch Wohnungseigentümergemeinschaften  mit natürlichen Personen als Wohneigentümer.

 

Der Eigentümer erhält einen Zuschuss zu den Investitionskosten in Höhe von:

 

           ►  Je nach ereichtem Niveau: 17,5 % (maximal 13.125 Euro pro Wohneinheit)

                oder 10 %, (maximal 7.500 Euro je Wohneinheit)

           ►  Einzelmaßnahmen oder Einzelmaßnahmenkombinationen: 5 %, (maximal 2.500

                Euro) je Wohneinheit.

 

Wird ein Sachverständiger mit der qualifizierten Baubegleitung während der Sanierungsphase beauftragt, dann kann zusätzlich ein "Zuschuss zur Baubegleitung" aus dem Programm Energieeffizient Sanieren - Sonderförderung  bei der KfW beantragt werden.

 

 

Energieberatung

Die meisten der angeführten Fördermittel werden im Zusammenhang mit ökologischem Bauen und Energiesparen vergeben. Zu diesem Zweck ist die Nutzung qualifizierter Energieberater teilweise vorgeschrieben, in jedem Fall aber sinnvoll. Aus diesem Grund wird die Energieberatung selbst durch das BAFA gefördert. Nutzen Sie diese Möglichkeit, um Umwelt und Geldbeutel zu schonen.

 

 

 

 

Detaillierte Informationen erhalten Sie im Internet unter: http://www.kfw-foerderbank.de/

 

Sie wollen Ihre Wohnimmobilie modernisieren, ein Haus bauen oder sich eine Wohnung kaufen? Oder Solarstrom selbst erzeugen? Die KfW Förderbank finanziert Ihr Vorhaben schnell, unbürokratisch und vor allem günstig. Bei Selbstfinanzierung einer Energetischen Sanierung gibt’s sogar einen Zuschuss in Höhe von bis zu 17,5% der Kosten. Hierfür ist nur eine Analyse und ein Nachweis nach der Energieeinsparverordnung nötig, welche die Grundlage zur Kreditbewilligung bildet und durch unsere Firma ausgestellt wird.

Gebäude-Energie-Checkup

Energieeffizient Bauen

Das KfW Kreditprogramm für alle, die Energie sparend  bauen und damit eigenes Budget und die Umwelt schonen wollen. Für den  Neubau oder Erwerben von KfW-Energiesparhäusern und von Passivhäusern sowie für den Einbau von Heiztechnik auf der Basis erneuerbarer Energien in Neubauten mit einem Primärenergiebedarf von 40 oder 60 kWh/m² im Jahr. Das angestrebte KfW-Effizienzhaus-Niveau ist mit Antragstellung durch einen Sachverständigen zu bestätigen.